Die Herz-Sportgruppen Bad Homburg haben sich der Aufgabe gewidmet, speziell Herzkranken nach Infarkt oder Patienten mit anderen Herzerkrankungen ein gezieltes Rehabilitationstraining anzubieten.

 

Die Veranstaltung findet unter ärztlicher Aufsicht statt, d.h. es ist immer ein Arzt zur Überwachung anwesend und das technische Gerät für Notfälle ist vorhanden. Es trainieren 4 Gruppen mit unterschiedlichen Belastungsstufen.

 

Jeder ist herzlich willkommen, immer montags von 18.00 bis 19.30 Uhr in der Hochtaunushalle in der Seifgrundstraße 3, 61348 Bad Homburg (kostenlose Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage).

 

Wer mitmachen will kommt um 17.30 Uhr und bringt den letzten Arztbericht und, den von der Krankenkasse genehmigten Förderantrag, mit. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht notwendig, aber wäre wünschenswert.

Gerne können Sie aber auch vorher anrufen oder mailen um Näheres zu erfahren. Gudrun Reuter (Telefon 06172 42 756) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
Albert Brinkmann (Telefon 06172 31 311, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Wir sind seit 1982 eine selbstständige Abteilung unter dem Schirm der SGK Bad Homburg 1890 e.V., entstanden auf Grund einer Initiative der kardiologischen Abteilung der Hochtaunus-Klinik Bad Homburg.

 

Gefördert wird das Ganze vom Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V., Fulda, der nach intensiven Überprüfungen die offizielle Anerkennung und Zertifizierung erteilt hat.

 

Die Gruppen werden von ihrem gewählten Vorstand (1. Vorsitzender Albert Brinkmann, Stellvertretung Gudrun Reuter, Wolfgang Müller, Kassenwart) geführt. Über die Übungsstunden hinaus gibt es übers ganze Jahr verteilt vielfältige Aktivitäten.

Legetj og BrnetjTurtle